Mathematik-Olympiade: Ben Everwand und Carola Korte erreichen 3. Runde

Welldorfer Kinder bei der Mathematik-Olympiade : Ben Everwand und Carola Korte erreichen die dritte Runde

Wie in den Jahren zuvor auch, haben am Grundschulstandort Welldorf der Nordschule Jülich die Mädchen und Jungen der 4. Klassen wieder an der Mathematik-Olympiade teilgenommen und die Köpfe rauchen lassen.

Carola Korte und Ben Everwand lösten die Aufgaben der ersten Runde so erfolgreich, dass sie nach Karneval an der zweiten Runde teilnehmen konnten.

Carola opferte sogar erneut einen Samstagvormittag zum Rechnen und Knobeln. Für die Teilnahme an der dritte Runde erhielt sie nun eine Urkunde und den Applaus der Welldorfer Schulgemeinde.

Die Mathematik-Olympiade ist ein jährlich bundesweit angebotener Wettbewerb für die Schüler der Klassenstufen 3 bis 13, gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und dem Stifterverband. An dem Wettbewerb nehmen jedes Jahr über 200.000 Schüler teil, und der Wettstreit bietet die Möglichkeit, besondere Leistungsfähigkeit auf mathematischem Gebiet unter Beweis zu stellen. Der nach Altersstufen gegliederte Wettbewerb erfordert logisches Denken, Kombinationsfähigkeit und kreativen Umgang mit mathematischen Methoden.

Die Teilnahme am Wettbewerb regt häufig zu einer weit über den Unterricht hinausreichenden Beschäftigung mit der Mathematik an. In den unteren Klassenstufen dominiert als Motiv oft der Spaß am rational-logischen Denken.