Jülich: Mathe-Olympiade: Dritter Preis bei Landesrunde

Jülich : Mathe-Olympiade: Dritter Preis bei Landesrunde

Das Gymnasium Zitadelle der Stadt Jülich freut sich über eine Mathe-Olympionikin in seinen Reihen. Als eine von vier Rechenkünstlern im Kreis Düren gelang es Ida Wille (Klasse 5d), den Kreis in Haltern am See zu vertreten.

Dort maß sie sich mit den besten Nachwuchsmathematikern aus NRW. Insgesamt nahmen dort 350 Schülerinnen und Schüler an der Klausurrunde teil. Zum Vergleich: an den Schulrunden in NRW nahmen insgesamt 16.000 Schülerinnen und Schüler teil, bei den Regionalrunden waren es 6600.

Besonders erfolgreich ist der Tag für Ida verlaufen: Bei der Wochen später folgenden Siegerehrung im ausrichtenden Joseph-König-Gymnasium nahm sie einen dritten Preis entgegen. Dazu gratulierte ihr Schulleiterin Dr. Edith Körver anschließend herzlich, stellvertretend für die ganze Schulgemeinde.

Von den älteren Schülerinnen und Schülern wird ein 14-köpfiges NRW-Team gebildet, das im Juni in Würzburg gegen die anderen Bundesländer antritt. Aus den Siegern wird ein Nationalteam aus sechs Personen gebildet, das Deutschland international vertritt.