1. Lokales
  2. Jülich

Linnich: Maro-Gelände: Nachfolgeprojekt nicht wirtschaftlich

Kostenpflichtiger Inhalt: Linnich : Maro-Gelände: Nachfolgeprojekt nicht wirtschaftlich

Die Realisierung eines Nachfolgeprojektes auf dem Maro-Gelände an der Mäusgasse in Linnich ist auf unbestimmbare Zeit in die Zukunft verschoben. Wie Heinz A. Schüssler, Geschäftsführer der Jülicher Bauunternehmung Lamers, auf Anfrage erklärte, sehe er derzeit keine Möglichkeit, ein Senioren-Pflegeheim zu bauen, das auch wirtschaftlich auf gesunder Basis stünde.

„irW dsni hnca wie vor an renei ohnlsec nuLgös ”,ietsteeirsnr oetbent hr,Süeslcs rde rov zwie aJrhne sad eäGdlen kaufgte ta.teh tisesnhAcg dse ezregniited eetbÜgbnsreoa na lreonppeältifeneSnzeg werä inee veitiIotsnn in dismee dflmeU chint lccßetrnfieretAhg.iesetsghu lloetw hsclrüSse imt einiswH uaf ide an sad urndksütGc ügkpefnet giBguennd nieer nnrdewgeuV rüf ileasoz cewk,eZ sads man sattt rde Slsnifeimnergeeepoh neei reeni Wehnlaagon baue.