1. Lokales
  2. Jülich

Jülich: Mariensäule wird ins rechte Licht gerückt

Kostenpflichtiger Inhalt: Jülich : Mariensäule wird ins rechte Licht gerückt

Die Stadt Jülich ist um einen weiteren Lichtpunkt reicher. Mit nur einer 35 Watt Hochdrucklampe, die ins Pflaster eingelassen ist, wird die Mariensäule auf dem Kirchplatz mit Einbruch der Dunkelheit ins rechte Licht gerückt. Von unten angestrahlt und sehr dezent beleuchtet, bleibt manche Einzelheit von Brunnen und Säule im geheimnisvollen Halbdunkel und erhöht so den Reiz des Kunstwerkes, das von Maria Fernandez 1998 geschaffen wurde.

cnSho esti melagn sit se red nucsWh zeilrcaherh elhüJcri e,ürgrB die Mäinlraeeus ebi aNhtc agshelatrtn zu ees.hn adNcmeh se ,ed taierB ico”pjtret„Lkh srbeeit ggneulen r,wa eid uene uoimnalitIln edr ildeelatZ udn die cuuhnltegBe vno Hxrenmtue ndu kProeteshircpi zu bls,wliketenereg duwer eseids ieeetrw rojetPk frigerolehc ghecels.nbasos itM ineme rEou sau dme reVukaf rde hrrcsoBüe üerb dei eusrenailäM eeltites edr iecGhrcnvsithsee eenin igtareB uzr .aeFinnnuirgz dAemureß ssolf rde hÜssrsecub sau med eirteokPprtsopj mti e.in eDi deetkwSrta mrnneehaüb dei ueVlgrnge der ülAs.hsesnc treieBs im movNbeer hteat D.r ebtrHer Lnag eaimegsnm mit erd snleitKrün iene hbeoblPgetcureun normgoenvme ndu edi beste tcsuBeunagtrhel rttarbee.ie uNn nkonent ide enwngdoinet Aerbniet tegsrtgelfietl dun sad ieenEdgbnsr red fefcenÖtihitkl säperrnitte rwdnee. lAs shic Vereterrt des ratBeesi dun edr ttaSd bie cbnrhiEu rde hkieltDuen an rde älSue t,efnra lga eis hocn im t.ahtecnS Erts amehdnc Wngaoglf eHlomm ied tseGä rtüßgeb aetht ndu trPsop heicHinr ngaordB conh lnemai ufa edi sihhcteeGc edr lSäue egengegnian r,aw ektedc .Dr angL nde rsöehugkncBlepture afu. iM„t ewing eivl ,recthri”e ltelsent eid äeGts zdeuirfen efts. ßelsiebAhdcn eatknd tmsreBreergüi niirHhce mSmolet nella am erPktoj e,eelBigntti hocd gzna neosedbsr r.D ,nLga red ide Arniebte kooitrrndei thtea. Mlikssacuhi rtalumtne rweud die lnkeie euesiedntrF ovn nKatir mSiosn udn rehoandL anhRm.tun