Mann auf Bahnstrecke in Jülich getötet

Auf die Gleise geraten : Mann stirbt auf Bahnstrecke in Jülich

Ein Mann wurde am Dienstagabend bei einem Unfall im Bahnverkehr tödlich verletzt. Er war in Jülich aus bisher ungeklärter Ursache auf die Gleise geraten.

Am Dienstagabend gegen 18.22 Uhr wurde ein Unfall im Bahnverkehr auf der Strecke zwischen Jülich und Düren gemeldet, teilte die Polizei Düren mit. Die Regionalbahn der Rurtalbahn befuhr dort den Streckenabschnitt von Jülich in Richtung Düren.

Zwischen den Haltestellen Jülich-Forschungszentrum und Selgersdorf gelangte ein junger Mann auf ungeklärte Weise auf die Gleise, wurde von der Bahn erfasst und dabei getötet. Die Personalien stehen zurzeit nicht fest.

Die 30 Fahrgäste der Bahnlinie blieben unverletzt und wurden vom Rettungsdienst betreut sowie mit einem Ersatzverkehr weiter transportiert. Die Ermittlungen zum Unfallhergang und zur Identität des Mannes dauern an.

(red/pol)
Mehr von Aachener Zeitung