Titz: Mangels Interesse: Kein Bürgerbus in der Gemeinde Titz

Titz: Mangels Interesse: Kein Bürgerbus in der Gemeinde Titz

Während am Freitag in der Stadt Jülich der erste Bürgerbus eingeweiht wird, haben sich vergleichbare Überlegungen in der Gemeinde Titz zerschlagen.

Wie die Verwaltung nun mitteilte, haben sich lediglich zwei Personen gemeldet und einen „Bedarf“ für einen Bürgerbus angemeldet.

Darüber hinaus hätten lediglich vier Bürger Bereitschaft signalisiert, im Rahmen eines Bürgerbusbetriebes ehrenamtlich als Fahrer beziehungsweise für organisatorische Tätigkeiten eingesetzt zu werden. Aus Sicht der Titzer Gemeindeverwaltung besteht aufgrund der Befragungsergebnisse die Möglichkeit einer Umsetzung somit nicht. Denn, so die Mitteilung, „eines der wichtigsten Kriterien für die Einführung eines funktionierenden Bürgerbussystem ist, dass die Initiative von interessierten Bürgern ergriffen wird und sie zu persönlichem ehrenamtlichem Engagement „zur Gründung eines Vereins und Stellung von Fahrern sowie Helfern“ bereit sind.

Ein vom Land NRW gefördertes Bügerbuskonzept sei daher für die Gemeinde Titz nicht durchführbar.

(hfs.)