1. Lokales
  2. Jülich

Aldenhoven: Mahnmal im Römerpark voller jüdischer Symbole

Kostenpflichtiger Inhalt: Aldenhoven : Mahnmal im Römerpark voller jüdischer Symbole

Im Römerpark wird am Pfingstsonntag, 31. Mai, um 14 Uhr in einer offiziellen Feierstunde die Gedenkstätte für die jüdischen Mitbürger eingeweiht. Als Aldenhovener Mahnmal gegen Verfolgung und Krieg sowie für Frieden und Verständigung über alle Grenzen hinweg soll eine Stele auf runder Bodenplatte die zerbrochene jüdische Welt dokumentieren. Trauerbänder mit den Namen der ermordeten Aldenhovener Juden formieren sich zu einem Davidsstern.

lAs Sodrtant udwre ürf eid dkäetnettGes ein tkShtuctipnn sde reengevngna indshcjeü sLnbee sgauthälew. mtaiD tsthe ads nMlmaah in hcieSeittw edr aemielngeh idhsnjüce Fbiark izroMt mlnoaSo, med hiejcüdsn Btsuahe na edr Aletn stmuerTasrs ndu dme üjndechis rdFhoief na edr errs.rbatßeeG Eeni eweetri hecAs tlvreäuf omv anlet egtuurpnkatG-tüleHz red rkFiba uzr anegheelim yoSgagen ni Lnrgi.wleae asD aamMnlh rdeuw ovm rlnhAovenede strnelKü aKrl Hiezn uhrmeahccS oenntefwr ewosi von Sziettnme atnepSh lerPl dun etBmuersai Jos ruSeáz eg.hfstrüau eiD täskeetGndte tis uaf atIitvneii dre hctesshiGrwt,tskecta der nknemihcsöue Gactiheemsfn onv ncehaliregesv dun aisehrltochk Kcerih owsie erd dGenemei eenlnvodhA s.nttaednen mI aRmhne edr irineEwnfuighese nrdwee gsrüBrrmeetie ortahL reeTlt tim edr ßeurnBgüg nud ebebrgÜa rde Selte na dei kftciefÖnhtlie und rde etKülsrn rKla zeniH ehaSrccuhm ruz rDaegtlslnu erd uikblsnsoyKmt cheserpn. eiD ewhuEningi edr Gnektäetdtes nmroenvhe wndere red neAharec bReibnar axM hrBoer dun der hegvacelneis Prerfra aerslCh nv,Ceregi euglihzc mi anemN rde cohstliahenk e.deGeinm iEn wrußtGor drwi uhac ftsrhcfeheüsGär rHbtree eRnisiubtn vmo debdvLsnenraa erd shnüdcJei eGenemnid oridnhNer ao.vetrgrn slA teGsä ewnrde ied onbbtÜdloeluese-ceHar ijramM ongHi usa ivEhonnde wosie ewterie läcsidnrenhiede unFeerd uas dre mieaSolhtsfgdneairc der oatntcberkKnkü atewrre.t