Jülich: Mädchen zünden Strohballen an

Jülich: Mädchen zünden Strohballen an

Einen brennenden Strohballen auf einem Stoppelfeld an der Neusser Straße löschte die Feuerwehr Jülich am Samstag. Zwei zwölf und dreizehn Jahre alte Mädchen sollen mit einem Feuerzeug gezündelt haben und dann aus Angst weg gelaufen sein, als es angefangen habe zu brennen, berichtet die Polizei.

Ein Mitarbeiter des geschädigten Betriebes entdeckte gegen 17.45 Uhr die vier Jugendlichen, die auf einem Ballen saßen und später in Richtung eines Waldstückes rannten. Einige Minuten später sah er das brennende Stroh. Auf einem nahe liegenden Spielplatz wurden die Mädchen von den Polizeibeamten angetroffen.