Inden/Altdorf: Lustige Jonge Inden sind „stolz op uns Pänz“

Inden/Altdorf : Lustige Jonge Inden sind „stolz op uns Pänz“

Die KG Lustige Jonge Inden/Altdorf haben für ihre Prunksitzung im Festzelt nach der vergangenen gelungenen Jubiläumssession erneut ein abwechslungsreiches Programm für alle Jecken organisiert.

Die Moderation der Sitzung unter dem Motto „Stolz op uns Pänz!“ hatte Präsident Thomas Weisweiler übernommen, und der Abend begann mit dem Einzug des Elferrates unter der Begleitung des Traditionskorps Treuer Husar Blau-Gelb Köln. Aus den KG-eigenen Kräften konnten die Tanzgruppen „Girls 4 You“, „Dance Girls“ und die als Zombies verkleidete „Dance Patrol“ sowie natürlich die Solo-Tanzmariechen Mariella Urban und Kira Nahrings eindrucksvoll ihr Können zeigen und ernteten für ihre Auftritte viel Applaus. Selbstverständlich durften die Zugaben nicht fehlen. Präsident Weisweiler zündete zu Ehren der zahlreichen Gruppen die eine oder andere Rakete.

Für die richtigen kölschen Töne sorgten die Auftritte der Gruppen „Dat kütt joot“, die Kalauer und die Mennekrather, die alle sofort zum Mitsingen animieren konnten. Die sechs Mädels von „Dat kütt joot“ hatten ihre erste Single „Ajuja“ mitgebracht, die beim Publikum gut ankam und die Kalauer spielten zahlreiche Klassiker der Rockgeschichte und hatten mit Jürgen Drews „Ich bau Dir ein Schloss“ auch was für die Schlagerfreunde dabei. Beide Gruppen mussten natürlich die geforderte Zugabe liefern. Auch die Mennekrather hatten bekannte Songs wie „Et jitt kei Wood“ oder „I will survive“ mitgebracht, die lautstark mitgesungen wurden.

Aus dem Bauch

Viel zum Lachen gab es bei Bauchredner Peter Kerscher und Kuh Dolly, die frech viele Anekdoten zum Besten gab. Zum Finale musste Prinz Peter I. der Lamersdorfer KG Echte Fröngde als lebende Handpuppe herhalten, was für sehr gute Stimmung sorgte. Auch der Kölner Büttenredner „Doof Nuß“ der KG Rote Funken sorgte bei seinem Auftritt mit seinen Anekdoten für gute Laune. Nicht auf den Mund gefallen war auch Comedian Christian Pape, der wie immer von Dr. Bimmermann am Keyboard auf der Bühne begleitet wurde und neben zahlreichen Witzen und Sprüchen auch eine Roland Kaiser-Version des Kinderliedes „Fuchs, Du hast die Gans gestohlen“ zum Besten gab. Beide Künstler lieferten im Anschluss eine witzige Dance-Performance ab.

Das Programm von Lieselotte Lotterlappen war komplett auf das Publikum in Inden ausgerichtet, spontan wurde auch der Präsident mit eingebunden, was für viel Heiterkeit sorgte.

Richtig voll wurde es auf der Bühne beim Auftritt der Cheerleader des 1. FC Köln, die akrobatische Höchstleistungen und eindrucksvolle Hebefiguren zeigten und dafür gebührend gefeiert wurden. Das Männerballett „Die Traumtänzer“ der Lustige Jonge präsentierte seinen Tanz zu „Who the F... is Alice“ und bekam hierfür viel ­Applaus.

Den Abschluss der Prunksitzung bildete die Kölner Brauchtumsgruppe „Fidele Kölsche“, welche die Bühne in den unterschiedlichsten Kostümen der vergangenen Jahrhunderte betraten und gemeinsam mit dem Publikum kölsche Lieder sangen.

Alle Anwesenden waren zum Abschluss begeistert von einer gelungenen Prunksitzung, die im nächsten Jahr etwas anders ablaufen wird. Unter dem Slogan „Make Karneval great again!“ werden die KG Lustige Jonge Inden/Altdorf und die KG Echte Fröngde Lamersdorf erstmals gemeinsam eine Prunksitzung im Indener Festzelt feiern.

(bw)
Mehr von Aachener Zeitung