Jülich: Lust auf Lesen machen

Jülich: Lust auf Lesen machen

Der neuerliche bundesweite Ländervergleichstest unter Schülern und Schulen von Flensburg bis Berchtesgaden hat es gezeigt: Das Pisa-Tal ist längst noch nicht durchschritten. Nordrhein-Westfalen rangiert im Fach Deutsch mit Orthografie und Lesevermögen nur im Mittelfeld.

Da herrscht also noch Nachbesserungsbedarf. Geradezu wie bestellt kommt da das Leseförderprojekt, das ab kommenden Montag in den Schulen im Indeland anläuft . Sieben Autorinnen und Autoren lesen in den Schulen Kindern aus ihren Werken vor.

Diese eher intimen Veranstaltungen münden in eine große öffentliche, bei der es allerdings auch noch hübsch intim zugehen kann. Am Sonntag, 4. Juli, bildet ein Lesefest im Brückenkopf-Park den Abschluss dieser Woche. Von 11.30 bis 17 Uhr lesen auf zwei Bühnen bekannte Kinder- und Jugendbuchautoren beziehungsweise -autorinnen aus ihren Werken. Angesprochen sind Kinder und Jugendlichen im Alter von fünf bis 15 Jahren.