Linnich: Lüpertz-Schau Linnich endet am Sonntag

Linnich: Lüpertz-Schau Linnich endet am Sonntag

Die erfolgreiche Sonderausstellung mit Glasmalereien von Markus Lüpertz im Deutschen Glasmalerei-Museum Linnich endet am Sonntag, 22. Januar.

Lüpertz zählt zu den bedeutendsten deutschen Künstlern der Gegenwart. Neben seiner Passion für die Malerei und Bildhauerei widmet er sich auch der Glasmalerei. Aus Anlass seines 75. Geburtstages schenkte er dem Glasmalerei-Museum Linnich zwei monumentale Glasbilder, die die Kernstücke der umfangreichen Schau bilden.

Bis einschließlich Sonntag, 22. Januar, besteht noch Gelegenheit, die umfassende Präsentation seines glasmalerischen Werkes in Linnich zu bewundern. Zur Finissage gibt es ein kostenloses Sonderprogramm, wie das Museum informiert: 11 Uhr: Kuratorenführung durch die Ausstellung „Markus Lüpertz wird 75. Ein Geschenk für das Rheinland“ (Dr. Myriam Wierschowski). 15 — 17 Uhr: Offene Werkstatt mit Workshop „Totenkopf und Blume“. Freies Malen in der Museumswerkstatt für Kinder und Jugendliche. Sonderaktion: Es werden fünf von Markus Lüpertz signierte Kataloge unter den Besuchern am Sonntag von 11 bis 17 Uhr verlost.

Mehr von Aachener Zeitung