Welldorf: Löschgruppe Welldorf schießt auch meisterlich

Welldorf: Löschgruppe Welldorf schießt auch meisterlich

Das Theo Klems-Gedächtnispokalschießen der St. Hubertus-Schützenbruderschaft Welldorf zählt zu den Traditionswettbewerben im Jülicher Land. An der 29. Auflage dieses Schießwettbewerbes, den die Schützenbruderschaft jüngst ausrichtete, nahmen zehn Mannschaften mit 49 Einzelschützen teil. Nach einem spannenden Wettkampf konnten folgende Ergebnisse bekannt gegeben werden:

1. Löschgruppe Welldorf mit 181 Ringen; 2. Trommlercorps Güsten I, 180 Ringe; 3. KG „Schnapskännchen“, 180 Ringe; 4. Kapelle Enzian, 177 Ringe; 5. Ortsbauernschaft,171 Ringe; 6. Löschgruppe Güsten, 168 Ringe; 7. Grün-Weiß I, 165 Ringe; 8. Trommlercorps Güsten II, 161 Ringe; 9. Radsport Welldorf, 154 Ringe; 10.Grün-Weiß Tennis, 124 Ringe.

Die besten Einzelschützen an diesem Tag waren bei den Frauen Sylke Breuer, KG „Schnapskännchen“ mit 47 Ringen und bei den Herren Matthias Albersmeier von der Ortsbauernschaft mit 47 Ringen.

Die Bruderschaft bedankte sich bei allen Vereinen und Besuchern, die durch ihre Teilnahme zum Gelingen dieser Traditionsveranstaltung beigetragen haben.

Weitere Informationen finden sich auf der Homepage der Welldorfer St. Hubertus-Schützenbruderschaft unter der Adresse www.hubertusschuetzen-welldorf.jimdo.com.

Mehr von Aachener Zeitung