Aldenhoven: Lkw kippt in Aldenhovener Kiesgrube um

Aldenhoven: Lkw kippt in Aldenhovener Kiesgrube um

Der Fahrer eines Lkw mit Auflieger, der am Montag in einer Aldenhovener Kiesgrube die Kippvorrichtung betätigte, wurde in seinem Führerhaus eingeschlossen, als die Hinterachse des Schwerlastfahrzeuges im aufgeweichten Untergrund einsackte und daraufhin der Auflieger umkippte.

Der Laster geriet dadurch in die Schieflage.

Nach Angaben von Gemeindebrandmeister Wilfried Thelen, der den Einsatz leitete, wurde die Feuerwehr gegen 10 Uhr alarmiert, die dann mit rund 20 Wehrleuten der Löschgruppen Aldenhoven, Dürboslar, Freialdenhoven und Niedermerz und mit acht Einsatzfahrzeugen dem verunfallten Fahrer zu Hilfe eilte.

Wie Thelen weiter berichtete, wurde die Frontscheibe des Lastwagens entfernt, um den Fahrer aus seiner misslichen Situation befreien zu können. Der ebenfalls alarmierte Rettungsdienst brachte den Mann nach der Befreiungsaktion ins Krankenhaus Eschweiler, während das stark beschädigte Fahrzeug von dem schweren Gerät, das in der Kiesgrube verwendet wird, wieder auf die Räder gestellt wurde. Über die genaue Ursache des Unfalls und die Schadenshöhe ist bis dato nichts bekannt.

(ahw)
Mehr von Aachener Zeitung