Linnich: Linnicher Plus ist stark geschrumpft

Linnich: Linnicher Plus ist stark geschrumpft

Die Freude über das Plus im Haushalt 2016 hat nicht lange gehalten: Einen Tag nach der Etateinbringung flatterte ein Brief des Finanzamtes ins Linnicher Rathaus, in dem eine Rückzahlung der Stadt eingefordert wird. Damit reduziert sich der Etatüberschuss von 3,1 Millionen auf 720.000 Euro.

Das war Teil der umfangreichen Änderungsliste, die Beigeordneter Hans-Josef Corsten am Mittwoch dem Finanz- und Personalausschuss vorlegte.

„Die positiven Signale bleiben“, sagte Corsten, der froh ist, dass weder der Ausgleich 2021 durch die neuen Zahlen angetastet wird noch aktuell irgendwelche Steuern erhöht werden müssen. Allerdings sei im Haushalt ein weiterer Risikoposten enthalten, warnte Corsten: Da Linnich in puncto Flüchtlingserstattungen „Gewinnerkommune“ sei, könnte sich bei der Abrechnung zum Jahresende eine Rückzahlungsverpflichtung ergeben.

(ahw)
Mehr von Aachener Zeitung