Linnich: Linnicher fährt mit 1,96 Promille Roller

Linnich: Linnicher fährt mit 1,96 Promille Roller

Einem Linnicher Rollerfahrer, der offenbar zu viel „getankt“ hatte, ist in der Nacht auf Mittwoch eine Blutprobe entnommen worden.

Gegen 23.30 Uhr war die Polizei zur Tankstelle an der Erkelenzer Straße gerufen worden. Ein Zeuge hatte bemerkt, dass ein Rollerfahrer nicht nur leicht torkelte, sondern auch deutlich nach Alkohol roch.

Gegenüber der Polizei leugnete der 48-Jährige, mit dem Kleinkraftrad gefahren zu sein, vielmehr wollte er es zur Tankstelle geschoben haben. Die Aussage von Zeugen sowie der noch warme Auspuff des Gefährts erhärteten jedoch den Verdacht der Trunkenheitsfahrt.

Ein Alco-Test ergab umgerechnet 1,96 Promille. Eine erforderliche Fahrerlaubnis konnte der Mann nicht vorweisen, so dass auch deswegen eine Strafanzeige erstattet wurde.

(red/pol)