1. Lokales
  2. Jülich

Linnich: Linnicher erhält als erster Deutscher niederländische Auszeichnung

Linnich : Linnicher erhält als erster Deutscher niederländische Auszeichnung

Gleich zwei hochkarätige Ehrungen, erstmalig über Landesgrenzen hinweg, wurden Wilhelm Josch aus Linnich zuteil. Im österreichischen Kärnten verlieh Hofrat Alexander Wolfgang Ritter dem 73-Jährigen für seine besonderen Verdienste um die Ulrichsberggemeinschaft das große Ulrichsberg-Ehrenzeichen.

Nur wenige Wochen später erhielt Josch im niederländischen Haelen das Comité Herdenkingsmonument Militairen (Monument der Toleranz) als Erinnerungsnadel. In der Urkunde heißt es „Wegen der ausgezeichneten Art und Weise, wie er von Beginn an das jährliche Gedenken am Monument für Toleranz unterstützt hat.”

Noch nie hat ein deutscher Staatsbürger diese niederländische Ehrung erhalten. Das Denkmal ist am 8. März 2001 enthüllt worden zur Erinnerung an die Kriegsjahre 1940 bis 1945 und die 687 Soldaten aus elf Nationen, die damals im Gebiet von Leudal ihr Leben verloren.

Der Linnicher war von Anfang an dabei und pflegt seit vielen Jahren freundschaftliche Beziehungen zu den Organisationen der beiden Nachbarländer. „Ich war sehr überrascht, als ich diese Ehrungen erhielt”, erklärte Josch.