Linnich: Linnicher Badespaß zum Nulltarif

Linnich: Linnicher Badespaß zum Nulltarif

Mit rund 70 teilnehmenden Kindern und Jugendlichen beim traditionellen Nikolaus-schwimmen im neuen Linnicher Hallenbad, dem Ruba, zeigten sich die Mitglieder des Fördervereins Schwimmen im Hallenbad Linnich sehr zufrieden.

„Früher war der Förderverein der Veranstalter, heute unterstützen wir die Stadt Linnich als Veranstalter“, klärte Fördervereinsvorsitzender Gerd Cremer auf. Sechs Fördervereinsmitglieder und zwei junge Schwimmmeisterinnen, Ira Schlömer (23) und Christa Schwerdtfeger (27), beaufsichtigten die Horde der herumspringenden und -planschenden Nikolausschwimmer, die ganz offensichtlich viel Spaß hatten — zum Nulltarif übrigens.

Einige relaxten in Schwimmringen, auf Luftmatratzen oder auf großen Luftpolstern, andere hatten mehr Bewegungsdrang und sprangen vom Sprungbrett ins Wasser oder vom Rand auf die von Schwimmern besetzten Luftpolster, was natürlich eine gewisse Spannung in das Geschehen mit einbrachte.

Auch im Nichtschwimmer­becken herrschte reger Betrieb. Hier war die eine oder andere Mutter mit ihrem Kleinkind in das fröhliche Treiben involviert. Die Fördervereinsmitglieder zeigten sich stolz auf das attraktive, grundlegend renovierte und technisch ausgereifte Bad mit Aquafitnessbereich und umfangreichem Kursangebot, das wieder an insgesamt fünf Tagen in der Woche der Öffentlichkeit zur Verfügung steht.

(ptj)
Mehr von Aachener Zeitung