1. Lokales
  2. Jülich
  3. Linnich

Ferienprogramm Linnich: Stromkästen bemalen und Mosaike basteln

Ferienprogramm Linnich : Stromkästen bemalen und Mosaike basteln

In Linnich gibt es in den Sommerferien zahlreiche Angebote für Mädchen und Jungen.

In den Sommerferien finden im Stadtgebiet Linnich zahlreiche Ferienaktionen für Kinder und Jugendliche statt. Junge Künstler können sich auf Stromkästen oder Seide verewigen, auch Ausflüge innerhalb der Region, Wanderungen mit der Kräuterhexe und kreative Angebote im Glasmalerei-Museum sind geplant.

Ausflüge

Die Mobile Jugendarbeiterin Varinja Wirtz und die Stadt Linnich laden zu mehreren kostenfreien Tagesausflügen mit eigener Anreise ein. Am Montag, 19. Juli, und Freitag, 30. Juli, geht es in den Brückenkopfpark. Am Donnerstag, 22. Juli, und am Montag, 2. August, heißt das Ausflugsziel Wildpark Gangelt. Anmeldungen bei Varinja Wirtz unter 0157/35621336 oder per E-Mail an moja-linnich@ekir.de.

Stromkästen bemalen

Am 13. Juli, 15. Juli, 10. August und 12. August findet die Veranstaltung „Wir malen Stromkästen an“ statt. Von jeweils 10 bis 12 Uhr werden triste grauen Stromkästen mit schönen Motiven bemalt. Anmeldungen bei Varinja Wirtz unter 0157/35621336 oder per E-Mail an moja-linnich@ekir.de.

Seidenmalerei

„Zauberhafte Seidenmalerei“ gibt es am 16. Juli und 13. August im evangelischen Gemeindehaus Linnich. Kinder ab 6 Jahren können jeweils von 14 bis 16 Uhr auf Seide malen und daraus unter anderem Schmuckarmbänder, Schatzkisten und Windlichter basteln. Anmeldungen bei Varinja Wirtz unter 0157/35621336 oder per E-Mail an moja-linnich@ekir.de.

Kräuterwanderungen mit der Kräuterhexe

Wer einen Hexentrank oder eine Kräutersuppe probieren möchte, ist bei der Wanderung mit Kräuterhexe Ulrike Walgenbach genau richtig. Drei Termine, jeweils freitags ab 18 Uhr, stehen zur Auswahl: 16. Juli, 30. Juli und 13. August. Die Teilnehmer lernen Pflanzen zu benennen und zuzuordnen. Anmeldungen unter www.ulrikewalgenbach.de, per E-Mail an info@ulrikewalgenbach.de, oder unter 0177/2660052. Die Veranstaltung dauert etwa drei Stunden und kostet pro Kind 10 Euro.

Märchenhafte Glitzerkugeln

Das Inklusive Familienzentrum Bachpiraten bietet am Mittwoch, 14. Juli, die Gestaltung von märchenhaften Glitzerkugeln und Schneekugeln an. Von 15 bis 16.30 Uhr können Kinder im Alter von 3 bis 8 Jahren ihr eigenes märchenhaftes Zauberglas gestalten. Nach eigenen Wünschen dürfen Figuren, Steine, Glitzer und vieles mehr eingefüllt werden. Das Angebot ist kostenlos. Anmeldungen bei Inka Obiochirigwe, Bendenweg 21a, unter 02462/200804.

Kreative Kurse mit Glas

Auch das Deutschen Glasmalerei-Museum lädt zu Ferienveranstaltungen ein und freut sich über Anmeldungen unter 02462/99170 oder per E-Mail an info@glasmalerei-museum.de.

▶ „Es glitzert und funkelt“ ist das Motto am Mittwoch, 14. Juli, von 10 bis 12 Uhr. Dann geht es darum, eigenen Glasschmuck wie Ketten, Ringe oder Armbänder aus vielfarbigen und glitzernden Glasperlen und -steinen herzustellen. Die Teilnahme kostet 7 Euro zuzüglich Material ab 5 Euro, je nach Verbrauch.

▶ Eine schillernde Unterwasserwelt wird am Donnerstag, 15. Juli, von 14.30 bis 16.30 Uhr gestaltet mit buntem Glas, Farben und Leinwand. Die Teilnahme kostet 14 Euro inklusive Material.

▶ „Da geht dir ein Licht auf“ verspricht das Glasmalerei-Museum für Mittwoch, 21. Juli. Von 10 bis 12 Uhr wird aus einer opalweißen elektrischen Lampe und Glasstücken in der Lieblingsfarbe das eigenes Lichtkunstwerk gestaltet. Die Teilnahme kostet inklusive Material 15 Euro.

▶ „Einen Hauch von Orient“ können Teilnehmer am Freitag, 23. Juli, von 10 bis 12 Uhr erfahren. In dem Kurs entsteht ein orientalisches Windlicht in wunderschönen Farben wie in „Tausendundeine Nacht“. Die Teilnahme kostet 14 Euro inklusive Material.

▶ „Mosaik – ein Puzzle aus Glas?“ heißt es am Mittwoch, 28. Juli. Von 10 bis 13 Uhr können Kinder aus einzelnen Glassteinen ihr eigenes Mosaik fertigen, entweder ein großes oder zwei kleine. Die Teilnahme kostet 10 Euro zuzüglich 20 Euro Material.

▶ „Magische Traumfänger“ entstehen am Montag, 16. August, von 10 bis 15 Uhr. Nach einer kleinen Führung durch das Museum können es sich die Teilnehmer von 6 bis 10 Jahren mit dem eigenen Lieblingskissen bequem machen und einer traumhaften Geschichte lauschen. Dabei können die Kinder ihren eigenen Wunsch-Traumfänger gestalten. Anschließend werden in der Werkstatt bunte Bänder gewebt und diese mit bunten Glasperlen verziert. Die Mittagspause wird draußen bei einem Picknick verbracht. Dort suchen die Teilnehmer Naturmaterialien, mit denen sie das Traumwerk vollenden können. Die Teilnahme kostet 35 Euro inklusive Material und Verpflegung.

(red)