St. Margaretha Schützenbruderschaft Kofferen feiert Schützenfest

St. Margaretha Schützenbruderschaft : Damenparade ist einer der Höhepunkte

St. Margaretha-Schützen aus Kofferen feiern vier Tage lang ihre Kirmes. Hohe und höchste Auszeichnungen.

Die St.-Margaretha-Schützenbruderschaft Kofferen hat ihr alljährliches Schützenfest mit viertägiger Kirmes gefeiert. Nach dem Auftakt mit sehr gut besuchtem Festzelt am Samstag, erreichte die Kirmes am späten Dienstagabend ihren großen Höhepunkt mit der spektakulären Damenparade.

Den sonntäglichen Festzug hielten die Schützen mit dem Trommlerkorps Kofferen, dem Musikverein Lövenich und der Blaskapelle Oidtweiler zu Ehren der drei Festpaare ab: Das Kaiserpaar Willi und Maria Gellhaart, eingerahmt vom Dekanatsprinzenpaar Dennis Freialdenhoven und Alicia Grafenhorst und dem Dekanatsschülerprinzenpaar René Weinberger und Mandy Leisten. René Weineberger erreichte beim Diözesan-Prinzenschießen mit 29 Ringen den dritten Platz und qualifizierte sich somit für das Bundesprinzenschießen.

Zudem gab es Ehrungen und Beförderungen bei der Schützenbruderschaft: René Kuffner und Ludwig Weber wurden zum Leutnant befördert. Die Beförderungen nahm Marschall Theo Krichel vor. Für 50-jährige Mitgliedschaft wurden Willi Bongartz, Arno Schiffers und Josef Krichel ausgezeichnet. Alex Patkowski gehört seit 25 Jahren der Schützenbruderschaft an. Den Hohen Bruderschaftsorden für besondere Verdienste im Sinne von Glaube, Sitte und Heimat erhielten Bernd Jussen und Helmut Heidelberg. Die Ehrungen wurden von Brudermeister Alex Bongartz und Theo Chojonowski vorgenommen.

(jad)
Mehr von Aachener Zeitung