Jülich: Leichtathletik: Senioren-Mittelstreckler aus Jülich holt zwei Mal Gold

Jülich: Leichtathletik: Senioren-Mittelstreckler aus Jülich holt zwei Mal Gold

Mit zwei Goldmedaillen kehrte Alfred Hermes aus Izmir von den Europameisterschaften der Senioren in der Türkei zurück. Die erste sicherte sich der 68-Jährige Jülicher über 1500 Meter in seiner Altersklasse.

Der hohen Hitze wegen — das Thermometer stieg im Schatten auf etwa 38 Grad — begann ein taktisches Rennen in verhaltenem Tempo. Zu dritt setzten sich Alfred Hermes mit einem russischen und ukrainischen Läufer nach einer Runde vom Rest ab. Hermes entschied schließlich das Rennen durch einen 300 Meter langen Schlussspurt in 5:20,45 Minuten für sich. Damit wiederholte er seinen Europameister-Sieg über die gleiche Strecke aus dem Jahr 2002 in Potsdam.

Am Schlusstag wurde Alfred Hermes wegen der Verletzung eines 400m-Spezialisten in die deutsche 4x400m-Staffel berufen. Als Mittelstreckler gehört die eine Stadionrunde zwar gewöhnlich nicht zu seiner Wettkampfstrecke, da ihm das erforderliche hohe Spurtvermögen fehlt, trotzdem gelang der Sieg und so feierte er mit der Mannschaft seine zweite Goldmedaille.

Mehr von Aachener Zeitung