Altenburg: Lastwagen stoßen zusammen: B56 gesperrt

Altenburg: Lastwagen stoßen zusammen: B56 gesperrt

Ein Zusammenstoß zweier Lastwagen hat am Freitagnachmittag für eine Sperrung der Bundesstraße 56 in Fahrtrichtung Jülich gesorgt.

Ein 54-jähriger Lkw-Fahrer aus Zülpich war gegen 15.30 Uhr mit seinem Lastzug auf der B56 in Richtung Altenburger Kreuzung unterwegs. Zur gleichen Zeit näherte sich ein 61-jähriger Lkw-Fahrer aus Nideggen mit seinem Fahrzeug von der Landesstraße 253 kommend der Altenburger Kreuzung. Als er nach rechts abbiegen wollte, übersah er den aus Richtung Düren kommenden Lastzug, der beim Überqueren der Kreuzung nach Zeugenaussagen „grün“ hatte.

Es kam zum folgenschweren Zusammenstoß beider Fahrzeuge, wobei der Nideggener mit seinem Lastzug nach rechts in den Graben geschleudert wurde. Der Fahrer konnte sich aus dem havarierten Lkw befreien. Beide Fahrer zeigten sich zunächst unverletzt, wurden aber vorsorglich notärztlich untersucht. Es entstand ein Sachschaden von etwa 40.000 Euro.

Für die Zeit der Aufräum- und Bergungsarbeiten musste die B56 einseitig gesperrt werden. Im Einsatz war neben Polizei und Rettungsdienst die Feuerwehr aus Selgersdorf, die auslaufende Betriebsmittel auffing.

(ma.ho.)
Mehr von Aachener Zeitung