1. Lokales
  2. Jülich

Jülich/Titz: Kurzes, aber heftiges Gewitter im Raum Jülich/Titz

Jülich/Titz : Kurzes, aber heftiges Gewitter im Raum Jülich/Titz

Ein kurzes, aber heftiges erstes Gewitter hat am Sonntagnachmittag Teile des Jülicher Landes heftig getroffen und das Ende des „Sommers im Frühling“ eingeläutet. Sturmböen entwurzelten einige Bäume, außerdem fluteten große Regenmengen in kurzer Zeit einige Keller und Flächen, auch Hagel sorgte für Schäden.

In rde heNä sde Jreichül utnrrkihMcemoenzsat lntedea ine uBam ufa end nsBahnee,ilg in nde lehsiüdcn aetnlettidS ecr(kaabd/stosWLß)rle bsheätiecdg ein umBa ien dreenkasp o,Atu iew rsueen itenZgu auf rgfeNaach ibe dre eürhliJc herreeFuw errhf.u Dei Werh cvnieethrzee bsi mzu nestäp mhcaNgtait fast 02 ztiä.esnE

huAc edr eheciBr öne/RtziTngdi erudw eer,otgfnf ow ueBäm dun tesÄ fua edi enatrßS nud hGegwee enie.lf ucAh rehi htadnnele edi Lernspugpöch ncsellh dnu rnäeutm ied sriiHsnend,e so etiw ewi gihml,öc uas dme eg.W

Das twrteGie artf rnu enien bzegtrnnee elTi sde oerrk.siNsde Wdänhre umz peieiBls in gictRnhu cmBhnina/Linre hcnsit rdoe run ngwie uz remknbee w,ra ahs ads omv cirJehlü üeSnd ebrü dsa euntrZm ibs in dei ieeGmnde ziTt rasdne a.us

eercDsuth edtrsteintWe nud eid nltaenteetrwUrze atrewnn bsi in edn Adneb rvo neeetirw igra-rkSrnestineegnsEe in lineTe sde eesKirs ü.enDr