1. Lokales
  2. Jülich

Im Jülicher Kulturbahnhof: Kultur trotz Corona

Im Jülicher Kulturbahnhof : Kultur trotz Corona

Es ist sehr still im Jülicher Kulturbahnhof (KuBa) und auch die Bühne ist schon leicht staubig. Bereits seit Mitte März sind dort keine Künstler mehr aufgetreten. Das soll sich aber jetzt ändern. Auch in Corona Zeiten möchte der Kulturbahnhof für die Jülicher da sein und ein Kulturprogramm bieten.

Am Samstag, 2. Mai, findet das erste Live-Stream-Konzert im und aus dem KuBa statt.

Unter strenger Einhaltung aller Hygiene und Abstandsvorschriften wird die Jülicher Band Cupful Swill ein Konzert spielen. Ab 20 Uhr können Konzertfreunde die Show live im Internet verfolgen. Unter www.kuba-juelich.de/livestream oder über die Facebook-Seite des Kulturbahnhofs kann man das Konzert miterleben. Natürlich wird auch die Technik Crew sich an die Abstands- und Hygienevorschriften halten.

Die Geschichte von Cupful Swill beginnt im Sommer 2017.Bei einer spontanen Jam- Session entschieden Andre und Gründungsmitglied Simon neben dem gemeinsamen Band-Projekt ,Motörhead Tribute – a Farewell to Lemmy" ihre eigenen Songs zu kombinieren und ein Akustik- Duo zu gründen.

Nach der Veröffentlichung der ersten Platte „It Takes Two to Tango" im Januar 2019, beschlossen die beiden musikalisch getrennte Wege zu gehen.

<aside class="park-embed-html"> <iframe width="480" height="270" src="https://www.youtube.com/embed/CkNYzA5tFXU?feature=oembed" frameborder="0" allow="accelerometer; autoplay; encrypted-media; gyroscope; picture-in-picture" allowfullscreen></iframe> </aside>
Dieses Element enthält Daten von YouTube. Sie können die Einbettung solcher Inhalte auf unserer Datenschutzseite blockieren

Nun trat Merlin an Andres Seite. Die beiden lernten sich ebenfalls im Zuge des ersten Motörhead Tribute Abends kennen, an dem Merlin als Bassist und Andre als Sänger teilnahmen.

Schon nach den ersten Proben wurde klar: Das funktioniert. Die Einflüsse der beiden sind vielfältig, wie unterschiedlich. Wo Merlin von Hard Rock, Punk-Rock und Singer-Songwriter Musik inspiriert ist, ergänzt Andre mit seiner Leidenschaft für Heavy Metal, Classic Rock, Country und (Irish) Folk.

So ist es möglich, dass typische Irish Pub- Musik entsteht, in die moderne Elemente eingebunden sind.

Von emotionalen Balladen, die zumeist von wahren Begebenheiten erzählen, bis hin zu Liedern, die vom Alkohol-Genuss handeln und zum Mitsingen auffordern, ist alles dabei.