Krauthausen: Krauthausen feiert zum zweiten Mal Maifest

Krauthausen: Krauthausen feiert zum zweiten Mal Maifest

Zum zweiten Mal präsentierte die erst 2010 gegründete Maigesellschaft Krauthausen ein eigenes Maifest inklusive eigenem Königspaar. In einer eleganten weißen Kutsche, gezogen von zwei schwarzen Friesen fuhren Johannes Thelen und Anna Geiger, begleitet von den Blumenkindern Leni Schmitz und Erik Reiferscheidt durch den prächtig geschmückten Ort.

Zahlreiche Besucher säumten die Straßen und jubelten dem überglücklichen Maikönigspaar zu.Im Gefolge befanden sich 19 wunderhübsche Maibräute am Arm ihrer Maiburschen sowie die befreundeten Maigesellschaften aus Niederzier, Bourheim, Schophoven, Broich, Pier/Pommenich, Echtz, Selgersdorf, Huchem-Stammeln, Stetternich, Hambach und Merken, so dass der Festzug eine stattliche Länge erreichte. Die Spitze des Festzuges bildeten Kinder auf bunt geschmückten Fahrrädern. Ihre Aufwartung machten zudem die Ortsvereine wie die St. Josef Schützenbruderschaft oder die Freiwillige Feuerwehr sowie zahlreiche Ehrengäste.

Im Anschluss an den Festzug zog die Festgesellschaft zum rauschenden Königsball ins Zelt auf der Wiese am Wellpappenwerk ein, wo zum krönenden Abschluss natürlich der klassische Königswalzer der Maimajestäten auf dem Programm stand.