Jülicher Land: Kraftwerk und Bagger ziehen Besucher an

Jülicher Land: Kraftwerk und Bagger ziehen Besucher an

Das Interesse am Thema Energie ist ungebrochen. Fast 130.000 Menschen besuchten im vorigen Jahr die Betriebe der RWE Power in ganz Deutschland.

Alleine 80.000 - und damit gut 10.000 mehr als im Vorjahr - informierten sich vor Ort über die Tagebaue und Kraftwerke im Rheinischen Revier. Fast 70.000 Besucher nahmen an rund 2000 angemeldeten Gruppenführungen teil. Außerdem kamen mehr als 10.000 Interessenten zu den Führungen für Einzelbesucher durch den Tagebau Garzweiler, die an vier „öffentlichen” Sonntagen stattfanden.

„Wir stellen fest, dass sich die Menschen im Zusammenhang mit der Energiewende stärker mit den Themen Stromerzeugung und Stromversorgung beschäftigen. Insbesondere freuen wir uns über das große Interesse an unserem Informationszentrum Kohle in Niederaußem. Hier können sich die Besucher über zukunftsweisende Technologien der Kohleverstromung informieren”, erklärt Erwin Winkel, Personalvorstand RWE Power.

Zu den Besichtigungszielen, die RWE Power im Rheinischen Revier anbietet, gehören der Tagebau Inden und das Kraftwerk Weisweiler sowie der Tagebau Garzweiler und das Innovationszentrum Kohle am Kraftwerkstandort Bergheim-Niederaußem. Nach Voranmeldung können Gruppen Termine für die genannten Standorte vereinbaren. Außerdem bietet der Besucherdienst von RWE Power regelmäßig „Extratouren” an, wie zum Beispiel die von einem Naturführer begleiteten Exkurse durch die neue Indeaue oder über die Sophienhöhe.

Termine buchen

Die Besuchersaison 2012 hat bereits begonnen. Die interaktive Hightech-Ausstellung im Innovationszentrum Kohle in Bergheim-Niederaußem ist sonntags von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Das Informationszentrum am Kraftwerk Weisweiler öffnet an jedem ersten Sonntag im Monat ebenfalls von 10 bis 17 Uhr. Auch die Termine für die öffentlichen Tagebautouren in den Tagebau Garzweiler stehen fest: Am 6. Mai, 3. Juni, 2. und am 30. September rollen ab Bedburg-Kaster von 10 bis 16 Uhr die Busse zu den Schaufelradbaggern im Tagebau Garzweiler.

Die kostenlose Servicehotline des Besucherdienstes erreicht man unter der Telefonnummer 0800 8833830.