1. Lokales
  2. Jülich

Jülich: Konzert für alle Sinne

Jülich : Konzert für alle Sinne

Beinahe alle Sinne kamen auf ihre Kosten, denn die beiden A-capella-Gruppen „Notsi(n)gnale” und „Die Milagros” stellten bei ihrem Doppelkonzert in der Jülicher Schlosskapelle nicht nur gesangliches Können unter Beweis. Dank choreografischer Elemente und gut dosierten Requisiten gab es auch einiges zu sehen.

iDe eonerbsed tkisukA des eGusreäm ushfc ide tigceirh eors,phäAtm ndu rfü edi seaeehcGmrcnnskv bga es ankisuilrech ehkncseeG in mFro nov c.oleakShod eBste uzsnstegoaernuV oals rüf nieen ngneeeguln nbeAd. Dei nrnaeEuwrgt red 018 reBucesh urenwd thcin ttähs.utecn eiD edinbe hCröe entob imt sweiejl ezhn Skcnüet ine swuligshcrscebnehae udn llarsoevpscuhns ,gmmPraro sad enutr dei tuaH i.gng eietrBs vro nmeie anMto taneht ide neiebd Gerpunp hri estesr egmasimesne nrozKet in eEnup - bafnlsele rov ßoregm .ubuPilkm r„iW nbhae dne hCor mi omSerm kennne tlege”,nr herteläz uHlmte hrcoL onv ”„isn)(Nano.tgl „rWi enarw nsu eidtrk shmhcyastpi nud tewonll sun nte”f.rfe holwbO ihcs edi dbniee pernGup ltevari hincähl snd,i pldopet ishc ni heirm tropeireeR nike engiszei tküSc. rdWnehä iD„e ioMsalg”r im tplqruepteoDta ,egnnis nstehe ieb ”n)(sigla„ontN zhne äregnS auf rde nBheü.