Jülich: Knall auf der Kreuzung: Drei Verletzte

Jülich: Knall auf der Kreuzung: Drei Verletzte

Drei Verletzte und rund 19.000 Euro Sachschaden waren die Folge eines Verkehrsunfalls am frühen Sonntagabend.

Gegen 17.25 Uhr war ein 19-jähriger Jülicher mit seinem Auto auf der Linnicher Straße stadtauswärts unterwegs gewesen. In Höhe des Abzweigs Schulzentrum wollte er nach links abbiegen. Nachdem er Ampel gewartet hatte, bog er zügig ab, als sie auf Grün umsprang.

Den entgegenkommenden Wagen eines 53-Jährigen aus Jülich sah er wohl, ging aber nach eigenen Angaben davon aus, noch problemlos vor ihm links abbiegen zu können. Doch beide Fahrzeuge stießen auf der Kreuzung zusammen.

Das Auto des 19-Jährigen wurde dabei herumgeschleudert und prallte einen Ampelmast. Beide Fahrer sowie die 49-jährige Beifahrerin des Jülichers wurden durch den Unfall verletzt und mussten mit Rettungswagen in nahegelegene Krankenhäuser gebracht werden.

(red/pol)
Mehr von Aachener Zeitung