Opherten: Klompenfest in Opherten: Auf Holzschuhen durch das Dorf

Opherten: Klompenfest in Opherten: Auf Holzschuhen durch das Dorf

Pfingsten ist Klompenzeit, so lautet die Tradition, die in Opherten von den Vereinigten Vereinen aufrechtgehalten wird. Auch in diesem Jahr hatte das Organisationsteam ganze Arbeit geleistet und ein Programm auf die Beine gestellt, das die Pfingstkirmes zu einem Höhepunkt für den ganzen Ort werden ließ.

Die Flaggenhissung war am Samstag das Startzeichen für die Stürmung des Festzelts, in dem die dritte Mallorca-Party mit Stargast Norman Langen zum Abfeiern animierte.

Riesiger Beifall brandete auf, als die Inthronisation von Klompenkönig Christoph Brendgen angekündigt wurde. Der neue König und seine charmante Begleiterin Sarah Lingens sorgten mit ihrer ansteckenden Fröhlichkeit dafür, dass die Superstimmung bis tief in die Nacht anhielt.

Den Sonntag begann man mit einer Messe für die Lebenden und Verstorbenen der Vereinigten Vereine und der Gefallenenehrung. Daran anschließend standen die Kleinen im Mittelpunkt. Als Kinderklompenkönige wurden Nele Mülfarth und Jasmin Pungg in ihre Ämter eingesetzt. Beim Festzug am Nachmittag eroberten die beiden niedlichen Mini-Majestäten die Herzen der Zuschauer.

Früh am Pfingstmontagmorgen trafen sich die Abordnungen im Ulmenweg beim Klompenkönig, von wo aus einige Häuser weiter die Kinderklompenkönige zum gemeinsamen Klompenzug abgeholt wurden.

Der Zug durch die herrlich bunt geschmückten Straßen wurde musikalisch vom Marine Spielmannszug Jackerath und dem Trommler- und Pfeifercorps Körrenzi mit den passenden Marschtönen untermalt. Im Zelt angekommen versprach Guido Pungg für den frühen Nachmittag eine Überraschung.

Diese wurde dann auch gebührend umjubelt, denn es wurde bekannt gegeben, dass es gelungen sei, auch für das kommende Jahr neue Könige präsentieren zu können. Als Kinderklompenkönige wurden Niklas und Florian Paar und als Klompenkönig Georg Küppers mit Ehefrau Birgit vorgestellt.

Mehr von Aachener Zeitung