Linnich: Kleine Runde zum Thema Radioaktivität

Linnich: Kleine Runde zum Thema Radioaktivität

Nicht erst seit dem großen Erdbeben in Japan und dem damit verbundenen Reaktorunfall in Fukushima beschäftigt die Menschen das Thema radioaktive Strahlung.

Man hätte also annehmen sollen, dass ein Vortrag zu diesem Thema die Bürger in Scharen in das Rathaus der Stadt Linnich locken würde.

Die Volkshochschule des Kreises Düren hatte dorthin, den Physiker und Wissenschaftsjournalisten Dr. Axel Tillemans eingeladen, doch mit ihm und dem Zweigstellenleiter der Kreis VHS, Markus Clemens, war nur noch ein weiterer Zuhörer gekommen.

Tillemanns schreckte das nicht und so entspann sich eher ein Gespräch zum Thema Radioaktivität, denn ein Vortrag. Geplant, so erklärte der Journalist, der für Bild der Wissenschaft und Geo arbeitet, war dieser Vortrag schon vor Fukushima, denn eigentlich stand sein Referat unter dem Titel „Falsche Lehren aus Hiroshima”. Selbstverständlich ging er aber auf die aktuellen Ereignisse ein, wandte sich aber schnell seinem eigentlichen Thema zu.

Mehr von Aachener Zeitung