Jülich/Kirchberg: Kirchberg-Gutachten liegen nun vor

Jülich/Kirchberg: Kirchberg-Gutachten liegen nun vor

Die Erweiterungspläne des Wellpappenherstellers Carl Eichhorn KG im Ortsteil Kirchberg beschäftigen den Ausschuss für Planung, Umwelt, Bauen in einer öffentlichen Sitzung am Donnerstag, 16. Juni.

Ab 18 Uhr geht es sowohl um den Bebauungsplan Kirchberg Ortseingang und eine Änderung des Flächennutzungsplanes in diesem Bereich.

Der Stadtverwaltung liegen inzwischen zahlreiche Gutachten und Stellungnahmen vor, die der Ausschuss zur Grundlage eines Aufstellungs- beziehungsweise Änderungsbeschlusses gemacht hat. Weil es sie im Dezember 2015 noch nicht gab, wollte das Gremium auch noch nicht über die im Verfahren vorgetragenen Anregungen und Einwände beschließen.

Zwischenzeitlich gibt es unter anderem einen Umweltbericht, eine Artenschutzprüfung, eine Expertise zu Geräusch-Emissionen, ein Verkehrsgutachten und mehr.

Der Ausschuss befasst sich außerdem mit dem Endausbau der Gebiete „Am Blauen Stein“ und „Geschwister-Scholl-Straße“. Vorgestellt wird zudem ein Projekt, das Studentenwohnungen zwischen Gut Wilhelmshöhe und dem Freiwalder Weg vorsieht.

Mehr von Aachener Zeitung