Titz: Kiosk überfallen: Verkäuferin mit Messer bedroht

Titz: Kiosk überfallen: Verkäuferin mit Messer bedroht

Ein Unbekannter hat am frühen Donnerstagmorgen ein Kiosk in Titz überfallen. Der Mann bedrohte eine Verkäuferin mit einem Messer und forderte die Herausgabe von Bargeld. Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen.

Gegen 6.10 Uhr betrat der maskierte Mann das Geschäft in der Straße Am Drenkenweg in der Titzer Ortschaft Rödingen. Er trat hinter den Verkaufstresen und bedrohte die Inhaberin mit einem Messer.

Sie musste das Geld aus der Kasse in einen von ihm mitgeführten Rucksack verstauen. Als eine Kundin den Laden betrat, flüchtete der Täter durch die Hintertür in Richtung Händelstraße.

Der Mann soll etwa 30 Jahre alt, 1,75 Meter groß und von normaler Statur gewesen sein. Er hatte eine blaue Jeans und ein schwarzes T-Shirt an. Er sprach akzentfrei Deutsch und hatte sich mit einer schwarzen Sturmhaube maskiert.

Bei dem Messer handelte es sich um eine Art Klappmesser. Hinweise auf den Täter oder verdächtige Beobachtungen nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02421/949-8323 (außerhalb der Bürozeiten unter 02421/949-6425) entgegen.

(red/pol)
Mehr von Aachener Zeitung