Jülich: KG Herzogstädter blickt zufrieden auf die Session zurück

Jülich: KG Herzogstädter blickt zufrieden auf die Session zurück

Die sechste Jahreshauptversammlung der KG Herzogstädter nach der Gründung 2009 erfolgte unlängst im Gründungslokal „Franziskaner“.

Der Vorsitzende Bernd Wolters eröffnete die Versammlung und begrüßte die zahlreich erschienenen Mitglieder. Es folgten die Geschäftsberichte.

Franz-Peter Sußmann, 2. Vorsitzender, verlas einen umfangreichen Geschäftsbericht für die Session 2014/15. Schatzmeister Stefan Schlarbaum berichtete über die finanzielle Situation der KG, die zufriedenstellend ist. Von den Kassenprüfern Anke Brand und Dr. Peter Brendt wurde ihm eine tadellose Buchführung bescheinigt.

Bilanz der „Dukes of Brass“

Arnold Klein, Leiter der Big Band „Dukes of Brass“, sprach über die Auftritte der Musikgruppe bei vereinsinternen Festen und befreundeten Vereinen.

Georg Klosa, Kommandant der Garde, gab anschließend einen umfassenden Arbeitsbericht über Proben, Auftritte und weitere Aktivitäten. Übereinstimmend stellten die Mitglieder fest, dass die Session 2014/2015 alle Erwartungen erfüllt hat.

Auf Antrag wurde der gesamte Vorstand — Präsident Richard Wolff, Rats-Präsident Helmut Vonderbank, Vorsitzender Bernd Wolters, 2. Vorsitzender, Geschäftsführer und Literat, Franz-Peter Sußmann sowie Schatzmeister Stefan Schlarbaum — entlastet und teilweise wiedergewählt.

Eine Veränderung gab es bei der Position des 2. Vorsitzenden. Hier wurde Georg Klosa als Nachfolger von Franz-Peter Sußmann gewählt. Katharina Schlarbaum übernimmt das Amt der Geschäftsführerin. Franz-Peter Sußmann bleibt weiterhin Literat.

Udo Wolff ist für die nächsten beiden Jahre 2. Kassenprüfer. Dr. Peter Brendt übt das Amt des Kassenprüfers ein weiteres Jahr aus.

Es folgte der Ausblick auf Aktivitäten im laufenden Jahr.

Präsident Richard Wolff dankte den Mitgliedern für die zahlenmäßig große Resonanz, dem Vorstand für ausgezeichnete Vereinsarbeit und stellte fest, dass die KG Herzogstädter in Jülich und auch außerhalb der Herzogstadt ein anerkannter und beliebter Verein mit vielen jungen Leuten ist. Es sei erfreulich, stellte er zudem heraus, dass mit Katharina Schlarbaum und Georg Klosa zwei junge Mitglieder verantwortliche Posten übernommen haben.

In der Hoffnung auf eine erfolgreiche Session 1015/16 schloss Richard Wolff die harmonisch verlaufene Jahreshauptversammlung.