1. Lokales
  2. Jülich

Kein Zug wegen Brückenschäden auf der Strecke in Linnich

Schienenersatzverkehr : Brückenschäden auf der Strecke der Rurtalbahn in Linnich

Wegen Brückenschäden wird die Strecke der Rurtalbahn zwischen den Haltestellen Linnich-Tetz und Linnich Bahnhof für mehrere Wochen gesperrt. Ein Schienenersatzverkehr mit Bussen ist eingerichtet.

Die Linie RB 21 wird ab sofort zwischen den Haltestellen Linnich-Tetz und Linnich Bahnhof für die Züge der Rurtalbahn gesperrt. Grund für die Sperrung sind Brückenschäden. Herbert Häner, Geschäftsführer der Rurtalbahn, bestätigte am Montagnachmittag auf Anfrage, dass die Strecke für mehrere Wochen nicht befahrbar sein wird. Ein Schienenersatzverkehr mit Bussen ist eingerichtet und gilt ab heute. Die veränderten Fahrzeiten sind dem Fahrplan auf der Webseite www.rurtalbahn.de zu entnehmen.

Der aktuelle Fahrplan. Foto: Aachener Verkehrsverbund

„Das alte Bauwerk der Brücke setzt sich auf einmal ab, wir wissen nicht, woran das liegt“, sagte Herbert Häner. Festgestellt worden seien die Schäden am Samstag, 7. März, nach einer örtlichen Besichtigung. Bauexperten hätten anschließend heute verordnet, dass kein Verkehr mehr auf der Strecke stattfinden kann. Die Sperrung werde voraussichtlich mehrere Wochen dauern, gab Häner bekannt.

Die Rurtalbahn weist außerdem darauf hin, dass eine Fahrradmitnahme in den Bussen nicht möglich ist.

(red)