Katholische Volksschule Jülich: Klassentreffen nach 60 Jahren

Katholische Volksschule : Klassentreffen nach 60 Jahren

Die Absolventinnen der Katholischen Volksschule des Jahres 1958 haben sich im Restaurant „Einhorn“ zu einem Klassentreffen versammelt.

Die Frauen tauschten sich hierbei über die vergangenen Jahre, neue Enkelkinder und über den Verbleib nicht mehr auffindbarer Klassenkameraden aus.

Mit 36 Schülerinnen sei damals der Volksschulabschluss gemacht worden, erinnerte sich Renate Heck. Sechs seien mittlerweile verstoben. „Dazu kann man nur ‚Carpe Diem‘ sagen. Man sollte jeden einzelnen Tag nutzen“, sagte Renate Heck hierzu, die an dem Treffen teilnahm.

Vier ehemalige Mitschüler konnte der Klassenverband nicht mehr finden. Die versendeten Einladungen seien Retour gelaufen, weitere Suche im Netz sei erfolglos geblieben.

Nichtsdestoweniger fanden sich elf Frauen für das Treffen ein. Darunter, neben Renate Heck, Annemaria Juppertz, Anneliese Schiffer-Schmitz, Marlies Michels, Eva-Sonja Schmidt, Helga Moll, Karin Schmitz, Annemie Cremer, Marlis Hoven, Hildegard Eßer sowie Marieanne Neuendorf.

„Es war immer lustig“, sagte Michels und auf die Frage, was man in der Schulzeit angestellt habe: „Wenn die Lehrerin aus der Klasse war, liefen die Mäuse über Tische und Bänke. Wer sich nicht benahm, bekam von dem verantwortlichen Schüler einen Stich an der Tafel. Manch einer hatte bestimmt zehn oder 15 Striche.“

Auch die Lehrer wurden erwähnt. „Frau Radtke war eine sehr gute Lehrerin, die immer sehr viel Geduld mit ihren Schülern hatte“, sagte so beispielsweise Annemie Cremer.

Nach dem Umzug aus dem Schulgebäude, in der heute die jüngeren Klassen des Gymnasiums Zitadelle unterrichtet werden, in die Promenadenschule sei etwas Revolutionäres passiert: Die Schülerinnen erhielten, neben den klassischen Fächern, Koch- und Schwimmunterricht. „Das war damals etwas ganz Neues“, sagte Karin Schmitz und war sich damit mit ihren Klassenkameradinnen einig, mit denen sie vor ganzen 70 Jahren ihren Abschluss gemacht hatte.

(mio)