1. Lokales
  2. Jülich

Jülich: Kaffee oder Festnahme: Jülicher stellt Polizisten vor die Wahl

Jülich : Kaffee oder Festnahme: Jülicher stellt Polizisten vor die Wahl

Mit einem seltsamen Anliegen wandte sich am Sonntag ein 24 Jahre alter Mann an Polizisten der Wache in Jülich: Er verlangte wahlweise nach einem Kaffee oder seiner Festnahme. Tatsächlich erfüllten ihm die Beamten zumindest einen Wunsch.

atLu Pzbetehcoriiil ettrba red erülhciJ eegng tatchreintM edi .acWhe Als er dei atnmBee rov ide easgtbe Whla sleel,tt drtnorfee eis inh f,ua ide cieitkäehRnulm zu ssalrneve. eDr 4hJeg2r-iä kma seedri fuAerounrdgf odhcej ithnc ahnc und trniegiroe cuah nde eeßnnscnehaild lrevsaPw.ezit

iBme niarhesnüufH uhdcr edi ncdehanbehwa sntioiPelz ltoeh edr ülhiceJr asu nud gsulhc achn eiemn tmneB.ae Er vfterehle sine Ziel decjho ndu urwed rauhaidfn am dBoen eiif.xtr ruZ cDegurhuzsnt dse laeszteesrPwvi wedur re cileisßhhlc in Ghreawams enmegmno - emtuzndis nei nWusch sde asMnne ngig mdita aslo ni unülElf.gr

iNhtc bchaetd thtea er erab hfti,cfnhiescol dsas re ucdhr inse eVnatlreh unn chua grstcielBuhed ni enmie aSrrferenvftah .its nGeeg hni enithrc sich ied teitutnrlnEmg ewgen dsairsWtend ndu urpKltrrze.veeögn