Rurdorf: „Just for Fun” heizt im Rurtalstadion ein

Rurdorf: „Just for Fun” heizt im Rurtalstadion ein

„Just for Fun”, nur zum Vergnügen, der Name der Band ist Gesetz, denn sehr zum Vergnügen der zahlreichen Gäste spielten Irene Riedel. Janine Hennes (beide Gesang), Pepe Schmitz (Gesang), Alex Schmidt (Gitarre), Greg Bindels (Bass), Tobias Stein (Keyboard) und Norbert Bodelier (Schlagzeug) zum Indeland Open-Air im Rahmen des Rurdorfer Sommercups im Rurtalstadion auf.

Kurz zuvor gab es noch einmal eine heftige Regenschauer, doch dann stand einem schönen Partyabend an der Rur nichts mehr im Wege. Alles dass, was Partyfreunde gerne hören oder in den vergangenen 20 bis 30 Jahren gerne gehört haben, ist im Repertoire der Coverband vertreten. Songs von Abba über Lady Gaga, Sting, Beatles, Take That und vielen anderen Interpreten setzen sie gekonnt um und locken selbst den müdesten Tanzmuffel auf den Tanzboden. Seit über 20 Jahren existiert die Jülicher Band bereits, seit vier Jahren ist sie in der oben benannten Besetzung zusammen und hat sich mittlerweile in der Region einen Namen gemacht.

Die fleißigen Helfer des FC Rurdorf hatten ferner wieder alles aufgeboten, um ihre Gäste bei diesem Open-Air zu verwöhnen.

Mehr von Aachener Zeitung