Siersdorf: Junge Pfadfinder beweisen: „Yes we can”

Siersdorf: Junge Pfadfinder beweisen: „Yes we can”

Da hatten sich die Siersdorfer Pfadfinder vom Stamm „Kreuzritter” für das zweitägige Wiesenfest ein recht aufmunterndes Leitmotiv einfallen lassen. Frei nach Präsident Obama hieß die Parole: „Yes we can”! Man wollte demonstrieren, dass die Jugendgruppe auch ein zünftiges Volksfest aufziehen kann.

So war das gesamte Programm auf dem Gelände am Stadion auch der amerikanischen Lebensweise angepasst. Dazu gehörten Football, Torwandschießen, Rugby, Riesenpuzzle, Hüpfburg und Lagerfeuer. An den Imbissständen wurden Burger, Hot Dogs und Riesenpommes angeboten.

Mit der Vorsitzenden Catherine Clausmann und ihrer Stellvertreterin Jessica Mevissen hatte das junge Leiterteam in der Vorbereitung wie in der Ausführung eine von vielen Besuchern gelobte Herausforderung bewältigt. Auch der Eröffnungsgottesdienst mit Diakon Hans Werner Schieren von der Johannes-Gemeinde war dem Motto angepasst.

Für das Wiesenfest mit den vielseitigen Angeboten hatten sich alle Gruppen im Kreuzritter-Stamm für die einzelnen Spielstände besonders eingesetzt. Große Unterstützung bei Aufbau und Bewirtung gab es auch von der Elternschaft. Die Siersdorfer Pfadfinder haben zurzeit 30 Kindern und Jugendliche als Mitglieder.

Mehr von Aachener Zeitung