Jülicher Reisebüro verkauft DB Tickets

DB-Ticketverkauf in Jülich : Seniorenbeirat zieht Bilanz

Seit Anfang des Jahres bietet ein Jülicher Reisebüro den Verkauf von Bahntickets an. Damals war der Seniorenbeirat Jülich auf den Betreiber Thorsten Hau zugegangen, um eine Lösung für die fehlende Möglichkeit zu finden, in Jülich Bahntickets zu erwerben.

Knapp ein Jahr später nahmen Marianne Radermacher und Berti Ritschel erneut Kontakt auf, um nachzufragen, wie der Verkauf angenommen wird.

Insbesondere Senioren profitieren von dieser Dienstleistung. So erspart die Verkaufsstelle den Senioren eine Buchung im Internet oder die aufwendige Reise nach Düren und Aachen.In seinem Reisebüro auf der Großen Rurstraße berät Thorsten Hau seine Kunden und sucht für sie das günstigste Ticket, auch samstags. Das Büro liegt verkehrsgünstig gegenüber dem Walramplatz und hat einen barrierefreien Zugang, so dass auch Menschen mit körperlichen Einschränkungen ohne größere Probleme die Reiseagentur betreten können. Das Ticket wird vor Ort bezahlt und der Kunde kann es sofort mit nach Hause nehmen.

Nach einem Jahr nun kann Thorsten Hau den Erfolg des Verkaufs melden. Viele Kunden kommen demnach wieder. Gisela Booz, die bereits mehrfach ein Ticket im Reisebüro gekauft hat, ist angetan von der Beratung und den Informationen. Sie betont ausdrücklich, dass sie die erhobene Gebühr in Höhe von zehn Euro durchaus angemessen findet für den Service und die Zeitersparnis. Diese und ähnliche Rückmeldungen motivieren Thorsten Hau nach eigenen Angaben dazu, weiterzumachen.

Die Tickets können zu den Öffnungszeiten erworben werden.