Jülich: Jülicher Frühlingsfest: Die Innenstadt blücht richtig auf

Jülich : Jülicher Frühlingsfest: Die Innenstadt blücht richtig auf

Mit der 10. Auflage des Jülicher Frühlingsfestes am 22. März feiert die veranstaltende Werbegemeinschaft Jülich ein kleines Jubiläum. Vorbote des Festes ist die Primelaktion vom 19. bis 21. März. Mit 4000 Frühlingsblumen wollen sich die Geschäftsinhaber traditionell bei ihren Kunden bedanken.

31 Aussteller, darunter solche aus dem Bereich Gesundheit und Fitness, werden sich am Marktplatz und in der Markt- und Kölnstraße zum Motto „Fit und chic“ präsentieren. Beispiele sind das Nierenzentrum Jülich, das Fitnessstudio Power Point, die Actimonda Krankenkasse und die „Kräuterhexe“ mit Kräutern und Gewürzen. Das Thema tierische Gesundheit decken der Verein Samt (mit kleiner Tombola) und die Tierheilpraxis Dönneweg ab.

Da vor allem Bewegung zur Fitness führt, präsentieren der Zweiradhandel K&K und die Linnicher Firma „Cars and Parts“ Zweiräder vom Pedelec und E-Bike bis zum Roller und Motorrad. Mit dabei ist der American Football Club „Demons“ mit einem Promotion-stand mit Footballern und einem kleinen Cheerleader-Programm.

„Den grünen Markt haben wir erweitern können“, freute sich die neue Leiterin des Arbeitskreises Frühlingsfest, Claudia Essling von Comtesse Moden. So halten die Gärtnereien Jan Schayen aus Jülich, Blumen Oellers aus Titz und das „Zierwerk“ Ameln Pflanzen und florale Dekorationen bereit.

Diverse Firmen informieren über Sicherheit und Dämmschutz im und am Haus. Ansässige Gastronome wie die Metzgereien Esser und Schepanski bereiten einen Imbiss vor. Nicht fehlen dürfen Crêpes, Desserts und andere Süßigkeiten. Als Durstlöscher steht der Ausschankwagen „Bar-Eventmobil“ bereit.

Die Stände öffnen bereits zur Eröffnung um 11 Uhr, die musikalisch vom Kinderchor Sterntaler und dem Jugendchor Soluna aus St. Franz Sales begleitet wird. Zwei Stunden später schließen sich die Geschäfte an. Vier Modenschauen Jülicher Fachgeschäfte laufen ab 13.30 Uhr im Stundentakt bis 16.30 Uhr über die Bühne vor dem Alten Rathaus und zeigen zu flotter Musik „aus der Konserve“ einen bunten Querschnitt durch die Frühjahrsmode.

Die Herrenmodehäuser Eikermann und Möller zeigen Angesagtes für den Herrn. Intersport Mulack präsentiert Sport- und Freizeitmode, Comtesse Moden, Cecil Moden und Mode Friese zeigen Damentrends. Mit Wäsche und Bademoden beteiligt sich das Handelshaus Heinrich, mit Wäsche und Damenmoden das Mode- und Wäschehaus Röttgen. Optik Ingelsberger setzt Brillen auf, Hut- und Strumpfmoden Werner stellt angesagte Hüte vor.

Unter den Models finden sich kundengerecht „dünne und etwas kräftigere Damen“ aller Altersstufen, die zeigen, „dass Mode immer schön sein kann“. Nach allen Schauen darf die Mode direkt anprobiert werden, die persönliche Beratung der Fachhändler ist Ehrensache.

Die fünf Jülicher Autohäuser Bataille, Milz und Lindemann, Schümann, Spenrath und Thüllen präsentieren etwa 20 Cabrios auf der Kölnstraße. Spenrath bietet zudem Rasenmäher an. Das Unternehmen „Cambio Carsharing“ rundet die Automobil-Angebotspalette mit Vorführwagen ab.

Auch an den Freizeitspaß für junge Besucher ist gedacht: Auf dem Kirchplatz warten eine Entenangelbahn und ein Kinderkettenflieger. Zum Frühlingsfest gehört bereits zum vierten Mal die Kirmes auf dem Schlossplatz, wo vom 20. bis 22. März neben anderen Spielgeräten eine Raupenbahn bereitsteht. Zum eigentlichen Fest am Sonntag ist nach Bekunden von Hans Pinell vom Ordnungsamt die obere Kölnstraße vom Eiscafé „Panciera“ bis zur Poststraße für den Verkehr gesperrt.

(ptj)
Mehr von Aachener Zeitung