Jülich: Jülicher Einrichtungen planen Weltspieletag auf der Schlossplatzwiese

Jülich : Jülicher Einrichtungen planen Weltspieletag auf der Schlossplatzwiese

30 Jülicher Einrichtungen für Kinder planen seit Dezember das große Familienfest auf der Schlossplatzwiese. Viele Attraktionen sind bereits fest eingeplant und ein buntes Bühnenprogramm für Kinder zwischen einem und zwölf Jahren zusammengestellt.

So lädt der Mitmach-Circus Gioco zum Staunen ein, kreative Angebote warten auf kleine Künstler, die Aktivitäten rund um den Klimaschutz sprechen junge Forscher an. Musik, Tanz, eine Hüpfburg sowie Bewegungs- und Wahrnehmungsparcours runden das Programm ab und bieten viele Möglichkeiten für Bewegung, Spiel und Spaß. Auf der Bühne zeigen Kinder ihre Talente.

Der Verein „Kleine Hände“ nutzt die Gelegenheit, um sein 30-jähriges Bestehen mit einer Vorleseaktion durch Unterstützer des Vereins in der Fantasie-Oase zu feiern.

Außerdem begehen die vier städtischen Familienzentren ihr zehnjähriges Bestehen und werden auf der Bühne für ihr Engagement geehrt.

Als Abschluss der Pfingstferien findet das Fest am Samstag, 26. Mai, von 14 bis 18 Uhr statt. Bis auf Getränke, Kaffee und Kuchen sind alle Angebote kostenfrei. Das Backmobil der innogy verteilt kostenlose Waffeln.

Die Idee zum Weltspieletag in Jülich geht auf eine Anregung von Melanie Müller, Kita Spatzennest, zurück. Elisabeth Fasel-Rüdebusch vom Amt für Familie, Generationen und Integration griff die Idee gerne auf. Beide Einrichtungen sind die Hauptorganisatoren, Unterstützung erhalten sie aus den Reihen der mitveranstaltenden Einrichtungen.

2017 beteiligte sich die Stadt Jülich an der Kampagne „Mehr Freiraum für Kinder“. Das Weltspielefest in Jülich ist eine Aktion ganz im Sinne dieser Kampagne und eine gute Gelegenheit, die Belange der Kinder und Jugendlichen in den Mittelpunkt zu stellen. Bürgermeister Axel Fuchs übernimmt die Schirmherrschaft.

Die Erwachsenen können sich über die zahlreichen Angebote informieren oder bei einem Kaffee die tolle Atmosphäre auf dem Schlossplatz genießen. Nähere Informationen: Amt für Familie, Generationen und Integration, Elisabeth Fasel-Rüdebusch, Telefon 02461/62411, E-Mail: EFasel@juelich.de