Jülich: Jülich wird wieder zum Herzogtum

Jülich: Jülich wird wieder zum Herzogtum

Die KG Herzogstädter Jülich 2009 startet in die fünfte Jahreszeit. Präsident Richard Wolff, kein unbekannter im Jülicher Karneval, eröffnet Samstag, 26. November, um 19.30 Uhr im Kulturbahnhof die Session 2016/17 und begrüßt dort ein sicher zahlreiches Narrenvolk und die befreundeten Vereine.

Viel Musik und kabarettistische Einlagen bekannter Kölner Künstler umrahmen die Eröffnung. Es wird ein kleines, unterhaltsames Programm geboten.

Die Garde der KG präsentiert ihren neu einstudierten Tanz.

Ratspräsident Helmut Vonderbank nimmt bei dieser Gelegenheit neue Räte in die Gemeinschaft der KG auf.

500. Geburtstag ist Anlass

Für die neue Session hat sich die KG Herzogstädter im Rahmen der Feierlichkeiten zum 500. Geburtstag von Wilhelm V., Herzog von Jülich-Kleve-Berg, etwas besonderes einfallen lassen: Sie stellt den neuen Herzog vor.

Der Höhepunkt an diesem Abend ist die Proklamierung von Winfried Cremerius als Herzog Wilhelm V. und seiner Ehefrau Monika, die stilecht als Maria von Habsburg auftritt.

Das Herzogspaar wird das Narrenvolk bis Aschermittwoch in würdiger Form regieren.

Nach der Inthronisation kann endlich der diesjährige Sessions-Pin, ein ganz besonderes Exemplar, von den Gästen käuflich erworben werden.

Die Herzogstädter, vor allem der Herzog und seine Gemahlin, laden die Karnevalsbegeisterten ganz herzlich ein zum Mitfeiern und Genießen der unterhaltsamen Stunden, die an diesem Abend auf die Gäste warten. Der Eintritt ist frei.

Mehr von Aachener Zeitung