Jülich: Wäldchen an der Bertastraße muss weichen

Wegen Pilzbefall : Wäldchen an der Bertastraße muss weichen

Weil die Ahornbäume an der Jülicher Bertastraße von einem Pilz befallen waren, musste das kleine Wäldchen komplett weichen.

Jetzt überlegt die Stadtverwaltung, ob an dieser Stelle ein kleines Baugebiet entstehen könnte. „Das könnte an dieser Stelle Sinn ergeben. Wir werden das prüfen“, erklärte auf Anfrage Beigeordneter Martin Schulz. Sollte man sich gegen eine Bebauung entscheiden, würde auf der Fläche ein Ersatzwald angepflanzt, bei einer Bebauung müsste an anderer Stelle ein Ausgleich geschaffen werden.

Mehr von Aachener Zeitung