Jülich: Jülich ruft den Frühling aus

Jülich: Jülich ruft den Frühling aus

Wärmende Sonnenstrahlen und die ersten bunten Blumen machen Lust auf das erste Stadtfest im Jahr. Nach der erfolgreichen Premiere 2011 werden das Jülicher Frühlingsfest und die Frühkirmes erneut zusammengelegt. Alles andere „wäre zu viel für Jülich”, wie Ordnungsamtsleiter Hans Pinell in einem Vorgespräch betonte.

In einem gelungenen Miteinander profitieren beide Veranstalter von der Kooperation. Vorbote, traditionell eine Woche vor dem kalendarischen Frühling, ist an diesem Wochenende eine Primelaktion in allen Geschäften, die zur Werbegemeinschaft zählen.

Nach Bekunden von Ute Werner vom Arbeitskreis Frühlingsfest werden 4000 Primeln an Kunden verschenkt. Das Fest selbst folgt am Sonntag, 25. März, von 11 bis 18 Uhr rund um den Marktplatz. Die Läden sind von 13 bis 18 Uhr verkaufsoffen. Als „jahrmarktähnliche Veranstaltung” festgesetzt, ist die Ladenöffnung nur in diesen fünf Stunden zugelassen.

Eine gute Kombination bewährter und neuer Angebote machen den Reiz aus: Eine Cabrioshow von sechs Jülicher Autohändlern lockt in die untere Kölnstraße. Nach dem langen Winter macht erstmals ein Stand mit etwa 20 Motorrädern Lust auf die neue Zweiradsaison.

Ein Bühnenwagen, auf dem gegen 13 Uhr das Fest offiziell eröffnet wird, dient sechs Models als Laufsteg für ihre Präsentationen. Gezeigt wird Mode für Damen und Herren. Von der Tagesgarderobe sportlich/schick über Sportbekleidung, Bademoden und Damenunterwäsche bis hin zur Brille reicht die Palette. Bei der Damenmode von Größe 38 bis 46 beweisen Mutter und Tochter auf dem Laufsteg, dass „man nicht gertenschlank sein muss, um gut gekleidet zu sein”, wie Claudia Essling von „Comtesse Moden” es ausdrückt. Gegen 17 Uhr beschließt der beliebte Jülicher Musikexpress auf der Bühne das Fest musikalisch.

Buntes Programm für Kinder

Vereine wie S.A.M.T. oder auch die Entwicklungsgesellschaft Indeland werben für den Tierschutz beziehungsweise den Freizeitsektor. Die Jülicher Verkehrswacht und eine Krankenkasse bieten reichlich Information. Blumen, Strümpfe und Hüte, Fitness und Promotion, Essen und Trinken am Imbiss oder am Süßigkeitenstand zählen ebenfalls zur Angebotspalette. Kinderbelustigungen wie ein Kettenkarussell oder Entenangeln runden das Fest ab.

Zum guten Gelingen hat die Stadt Jülich Vorkehrungen getroffen. Aufgrund der großen Resonanz im Vorjahr wird die Kölnstraße von der Kurfürstenstraße bis zur Römerstraße ab etwa 9.30 Uhr gesperrt, außerdem die Kleine Rur- und die Marktstraße.

Die Frühkirmes wird bereits am Freitag, 23. März, gegen Mittag eröffnet. Autoscooter, Schießstand und größere Kinderanimationen, deren Statik für Fläche und Untergrund des Schlossplatzes geeignet sind, warten auf unternehmungslustige Kinder und natürlich auch Erwachsene.