Siersdorf: Jubiläumsturnier: Hummi-Kubbs gewinnen zum 5. Mal

Siersdorf: Jubiläumsturnier: Hummi-Kubbs gewinnen zum 5. Mal

Nachdem im letzten Jahr das Internationale Kubb-Turnier in Siersdorf im wahrsten Sinne des Wortes ins Wasser gefallen war, holten die Veranstalter nun in diesem Jahr ihr Jubiläumsturnier nach.

Seit 2004 existiert der 1. Kubb Club Siersdorf 2004 nun, und nach einer Pause griffen die Turnierteilnehmer nun wieder zu ihren Wurfhölzern. Zehn Teams traten gegeneinander an, doch erst musste man durch die Vorrunde.

In Gruppe A tragen KGBC, Kubbjäger, Kubb-Oldies, Hummi-Kubbs und Klötzekiller aufeinander. Gruppe B stellte sich aus Team Deutschland, Kubb Profis, Kubbinators, Kubb a Libre / Oranje und Team Pützgracht zusammen.

Ausgeglichen

Alle Spiele waren in beiden Gruppen ausgeglichen, und keines der Teams hatte nicht wenigstens ein Spiel gewonnen. Somit zeigte sich erst in den letzten Vorrundenspielen, wer ins Halbfinale einzog oder doch nicht. Schließlich aber zeichnete sich ab, wer um die Medaillen und die ersten Plätze gegeneinander antreten musste.

Halbfinale

Zuerst kam es zum Halbfinalspiel Hummi-Kubbs gegen Team Pützgracht, das die Hummi-Kubbs für sich entscheiden konnten und somit ins Finale einzogen, dass sie in den vergangen Jahren schon des Öfteren erreicht hatten. In der zweiten Begegnung kam es zum Duell Team Deutschland gegen Team Kubbjäger, in dem sich die Kubbjäger trotz einer lupenreinen Vorrunde gegen Team Deutschland geschlagen geben mussten.

Somit kam es zum Spiel um Bronze von Team Pützgracht gegen die Kubbjäger, in dem die Kubbjäger sich den 3. Platz erspielten.

Im Endspiel trafen als Gegner die Hummi-Kubbs und Team Deutschland aufeinander, bei dem zum Ende doch die Hummi-Kubbs die Nase vorn hatten und somit zum 5. Mal den begehrten Titel gewannen. Auch wenn es am späten Abend doch noch zu Regen kam, waren die Turnierbedingungen für die Spieler am Nachmittag bestens und endeten in einer gemütlichen Runde unter den Zeltplanen bei bester Laune.

Vor der Regenpause konnten zwar noch einige Platzierungsplätze ausgespielt werden, aber leider, oder Gott sei Dank, nicht alle. Somit gab es die ersten vier Plätze, aber dann auch sechs mal den 7. Platz.

Das nächste Turnier

Auch im nächsten Jahr wird es mit hoher Wahrscheinlichkeit wieder ein Turnier geben, bei dem es allerdings bei einem Outdoorsport mal wieder darauf ankommen wird, dass das Wetter mitspielt.

Alle Spieler des Siersdorfer Kubb Clubs sind sich allerdings einig, auch im nächsten Jahr wieder voll motiviert anzutreten, um es dann als Sieger auf den Wanderpokal zu schaffen.

Mehr von Aachener Zeitung