1. Lokales
  2. Jülich

Jülich: Jesonge, verzallt on jespellt

Jülich : Jesonge, verzallt on jespellt

Unter dem Motto „Reinische Mundart - jesonge, verzallt on jespellt” veranstalten die VHS Jülich und die Mundortfreunde im Jülicher Geschichtsverein ihren neunten Mundartabend.

Die Veranstaltungen, mittlerweile ein Stück Tradition in der Jülicher Kulturlandschaft und kultverdächtig, finden am Donnerstag, 18. November ab 16 Uhr und ab 19.30 Uhr in der Stadthalle statt.

Das von Heino Bücher, Hans Lafos und Heinz Thull „zesammejeknuuvte” Programm geht in der Nachmittags- und Abendvorstellung mit gleichem Ablauf über die Bühne.

Für einen vergnüglichen Abend sorgen wieder bewährte Kräfte, wie die „Heimatbühne der Eifeler Mundartfreunde” aus Bad Münstereifel, die „Muttkrate” aus Jülich „met ehr Ledcher”, Maria Nepomuk und Ursel Schütte von den Jülicher Mundartfreunden sowie Matthias Elsen, Dieter Buntenbruch und Franz Josef Linnartz.

Dabei sind auch wieder Heino Bücher und Heinz Thull „met ehr selvsjestreckte Rümcher, Ledcher on Verzöllcher”. „Kutt, Iuustert ens!”, werben die Veranstalter für diesen Mundartabend

Der Vorverkauf findet bei der Geschäftsstelle der Volkshochschule Jülich im Alten Rathaus, und bei Bücher Elektro GmbH, Neußer Straße 7, statt. Restkarten sind außerdem an der Abendkasse erhältlich.