1. Lokales
  2. Jülich

Ederen: Jazziges Geburtstagsständchen der Ederener Runde

Ederen : Jazziges Geburtstagsständchen der Ederener Runde

Einmal ganz neue Töne schlugen die Vereinigten Vereine Ederen in der Bürgerhalle an. 30 Jahre wurde ihre Bürgerhalle alt, und zum Abschluss einer ganzen Reihe von Aktivitäten rund um dieses Jubiläum sowie den Aktionen um die Ederener Runde luden sie nun zu einem Jazzabend ein.

Mit der „Sun Lane LTD New Orleans Jazzband“ aus Aachen hatten sie sieben Musiker zu Gast, die sich mit besonderer Liebe und Inbrunst dem New Orleans Jazz widmen. 1977 gründete sich die Band aus Mitarbeitern eines Instituts der RWTH Aachen, und es war diese Liebe zum New Orleans Jazz, der sie zusammen führte. Noch heute sind drei Gründungsmitglieder dabei, so manches Mal sind sie gemeinsam nach New Orleans gereist, haben dort Konzerte gegeben und durften sich darüber freuen, sich von den „echten New Orleans Jazzer“ als dazugehörig bezeichnen zu lassen.

Reinheitsgebot

„Der New Orleans Jazz ist anders als der Dixie. Er ist nicht arrangiert“, erklärte dazu Dr. Wolfram Limberg, der das Schlagzeug in der Formation spielt. Seine Band, so sagt er weiter, unterscheidet sich von anderen dadurch, dass sie weiterhin an der Reinheit des New Orleans Stils festhält und ihn pflegt. Dabei spielen sie neben den alten Klassikern wie „That lucky old Sun“, „Bill Baily“ oder die Ballade „True“ auch moderne Stücke, allerdings auch ganz im Stil des New Orleans Jazz.

Zum Abschluss gab es dann noch abgestimmt auf die Adventszeit einige Weihnachtsspecials, natürlich auch im Stil der Band. Mit viel Herzblut und einer gehörigen Portion Können pflegen Frank Nowak (Trompete, Gesang), Klaus Dieter George (Klarinette), Stief Behnke (Posaune, Gesang), Dr. Marcus Baumann (Klavier), Manfred Balkowski (Banjo, Gitarre), Karl Heinz Radermacher (Bass, Gesang) und Dr. Wolfram Limberg (Schlagzeug) ihre Musik. Sehr gut kamen sie in der gut besuchten Bürgerhalle an und wurden immer wieder mit Zwischenapplaus belohnt. Kr.