1. Lokales
  2. Jülich

Jülich: Jan Nigl holt zwei Titel auf den Sprintbahnen

Jülich : Jan Nigl holt zwei Titel auf den Sprintbahnen

Überaus erfolgreich schlugen sich die Jülicher Aktiven bei den NRW-Schwimmmeisterschaften im Leistungszentrum Köln-Müngersdorf.

Nicole Henßen, Jan Nigl und Kathrin Sauer hatten sich im Vorfeld für diesen Wettkampf qualifiziert. Hoch motiviert gingen die Athleten an den Start, besonders angestachelt, da im Teilnehmerfeld Topathleten wie die Olympiateilnehmer Thomas Rupprath, Christian Keller und Steffen Driessen vertreten waren. Für Jan Nigl galt es zusätzlich, seinen Jahrgangstitel über 200 m Rücken aus dem Vorjahr zu verteidigen.

Von den drei Jülichern schaffte es Nigl in seinem Jahrgang ganz vorne mitzumischen. Mit zwei NRW-Jahrgangstiteln über 50 und 100 m Rücken war er der erfolgreichste Jülicher Schwimmer. Die Titelverteidigung über 200 m Rücken verpasste er knapp um drei Zehntelsekunden, kam aber in den Finallauf der besten Acht der gesamten Veranstaltung.

Nicole Henßen schwamm zwei persönliche Bestzeiten und platzierte sich jeweils im Mittelfeld der offenen Klasse.

Die Ergebnisse: Kathrin Sauer (Ô89): 100 m Freistil (1:06,81), 100 m Rücken (1:17,30), 200 m Rücken (2:45,75), 200 m Freistil (2:27,65). Jan Nigl (Ô87): Jeweils 1. über 50 m Rücken (0:29,49) und 100 m Rücken (1:02,63), jeweils 2. über 100 m Delphin (1:01,44) und 200 m Rücken (2:17,25) und 3. über 200 m Lagen (2:19,51).

Nicole Henßen (71): 100 m Delphin (1:09,70) und 200 m Lagen (2:36,39).