Inden: Indens Bürgermeister Ulrich Schuster hört 2015 auf

Inden: Indens Bürgermeister Ulrich Schuster hört 2015 auf

Bei der Kommunalwahl im kommenden Jahr wird es in Inden bei der Neubesetzung des Gemeinderates bleiben, denn das Amt des Bürgermeisters steht dann nicht zur Disposition.

Wie der parteilose Amtsinhaber Ulrich Schuster auf Anfrage unserer Zeitung verriet, will er seine sechsjährige Amtszeit ausschöpfen, da er sich den Bürgern gegenüber verpflichtet fühlt, die ihn für sechs Jahre bis 2015 gewählt haben.

Gleichzeitig machte Verwaltungschef Schuster auch deutlich, dass er bei der Bürgermeisterwahl 2015 nicht wieder antreten werde.

Bei der Kommunalwahl im August 2009 hatte der heute 65-Jährige als gemeinsamer Kandidat der Ratsfraktionen und damaliger Amtsinhaber mit 2530 Stimmen (71,3 Prozent) die Bürgermeisterwahl in der Umsiedlungsgemeinde klar für sich entschieden.

Schusters Entscheidung erspart der Gemeinde zudem Geld, denn sonst müsste sie neben Schusters Ruhestandsbezügen auch noch ab 2014 das Gehalt des neuen Bürgermeisters zahlen.

(ahw)