1. Lokales
  2. Jülich
  3. Inden

Keine Parkraumbewirtschaftung: Parken in Inden bleibt kostenfrei

Kostenpflichtiger Inhalt: Keine Parkraumbewirtschaftung : Parken in Inden bleibt kostenfrei

„Wichtig ist, das entsprechende Signal zu setzen“, sagte CDU-Fraktionsvorsitzender Olaf Schumacher zur einstimmigen Empfehlung am Ende der Diskussionen in zwei Sitzungen des Indener Ausschusses für Gemeindeplanung und -entwicklung, das Ausschussvorsitzender Elmar Gasper (fraktionslos) wie folgt zusammenfasste: „Hier kann man weiterhin kostenfrei parken.“

ochSn auf rde resetn ngzStiu arwen scih ide teiaofnrksnatR hacsr genii ,ardin sads in der eeeimndG Inden ekeni gPtwhaaterbcnikuufmrsar itm hnurfEüngi von rehenPkrbüag ogeneflr s,oll nardsleilg ide nnguitahlE red ritzekePan erdetcepnnsh uz nktrorelnlieo is.t mU die Zhal red Prtlezäkap uz hnr,eöeh irdw ien etrzlzscuhäi aPtazrlkp rfü 40 eargFzheu fau red unugeZwg zmu nmndeIna agfhs.cnefe

Frü dei riruthcnHge dnewre udrn 00.600 uoEr rcgevalhns,at dei eetrwei ruatBeng osll mi isdzäntuneg usccsFhashuas gfeolrne. duZem eudrw dme rGidentmaee esnlfebla tigsinmemi eh,peonmfl edi ktPraezi rfü edi lePzrätkap mi rekrOnts hrinet lesheam coKh ufa dier tuendSn uz .hrheeön