1. Lokales
  2. Jülich
  3. Inden

Spatenstich: Ein Schulgarten für die Goltsteinschule

Spatenstich : Ein Schulgarten für die Goltsteinschule

Das war kein symbolischer Spatenstich an der Goltsteinschule in Inden, sondern einer im ganz ursprünglichen Sinne: Die Schüler der 8a griffen zur Schaufel und gruben dort, wo bald Kürbis, Zuckererbse und Radieschen wachsen sollen.

Drei mal vier Meter groß soll das Beet werden. Eine Rasenfläche bei der alten Hausmeisterwohnung, in der Flüchtlinge untergebracht sind, eignet sich dafür besonders, weil sie nicht frei zugänglich ist.

Ein Pflanzprojekt mitten auf dem Schulhof wurde an den Wochenenden immer wieder zerstört. Nun aber freuen sich die Lehrerinnen Britta Buckert-Winterscheidt und Birgit Hamacher, mit ihren Schülern Beete anzulegen, Hochbeete zu bauen und eine Wildblumenwiese zu pflanzen.

Das Schulgarten-Projekt hat sich wegen der Pandemie schon etwas verzögert. Wie regelmäßig die Jugendlichen sich nun um ihren Garten kümmern können, ist angesichts der Inzidenzwerte noch unklar.